„Max & Min@“-Schulung für Traine­rinnen und Trainer in Hannover

Am 01. und 02. Oktober fand die erste „Max & Min@“-Schulung für Trainerinnen und Trainer in der Hauptverwaltung der KKH in Hannover statt.

„Max & Min@“ ist ein Programm zur kultur­sen­siblen, univer­sellen Prävention schädlicher Medien­nutzung bei Kindern und Jugend­lichen im Setting Schule für die fünfte und sechste Klassen­stufe. Nach erfolg­reicher Evaluation in der Modell­phase wird das Programm weiterhin von der KKH gefördert.

Ab 2020 wird „Max & Min@“ erstmals den Schulen im Landkreis Lörrach angeboten. Über den Landkreis hinaus wird „Max & Min@“ durch das Train-The-Trainer-Konzept verbreitet, das sich bereits beim Schul­klas­sen­workshop zur Alkoholprävention „Tom & Lisa“ bewährt hat.

Ziel des Train-the-Trainer-Konzeptes ist es, Fachkräfte zu Trainer/-innen auszu­bilden, die sowohl das Programm „Max & Min@“ eigenständig durchführen als auch Schul­so­zi­al­ar­beiter/-innen in ihrer Region zu Modera­to­rinnen und Modera­toren schulen können, die den Workshop dann selbständig an ihrer Schule umsetzen. Bei der „Max & Min@-Schulung“ für Traine­rinnen und Trainer Anfang Oktober wurden erstmals 21 Fachkräfte aus 8 Bundesländern ausge­bildet.

An dieser Stelle bedankt sich das Team der Villa Schöpflin gGmbH nochmals herzlich bei der KKH für die Förderung des Programmes sowie der Mitor­ga­ni­sation der Veran­staltung und die zur Verfügung gestellten Räumlich­keiten und wünscht den Traine­rinnen und Trainern viel Erfolg bei der künftigen Weitergabe und Umsetzung von „Max & Min@“.

 

 

Zurück