Glücksspiel - Angebote für Fachkräfte

"Joker"

Das Joker-Projekt wurde im März 2015 von der Villa Schöpflin gGmbH mit Unterstützung der Toto-Lotto BW GmbH ins Leben gerufen, mit dem Auftrag, ein spezifisches Präventionswerkzeug für die Hochrisikogruppe für pathologisches Glücksspiel zu entwickeln.

Entstanden ist ein neuer Baustein zur selektiven Spielsuchtprävention: der Joker-Workshop. Der Workshop richtet sich an Jugendliche, die momentan Maßnahmen in der Jugendberufshilfe absolvieren sowie an Jugendliche ab 16 Jahren, welche in Sportvereinen tätig sind.

In dem fünfstündigen Workshop lernen Jugendliche,

  • wie Glücksspielangebote funktionieren,
  • was das Suchtpotential eines Angebotes ausmacht,
  • wie Glücksspielprobleme entstehen,
  • was man dagegen tun kann, dass man selbst oder Freunde und Verwandte in die Glücksspielsucht abrutschen.

Die Villa Schöpflin gGmbH bietet die entsprechende Fortbildung und das Materialienpaket zur Durchführung des Workshops für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendberufshilfe und andere interessierte Präventionsfachkräfte an.

 

Methodenmappe "Glücksspiel"

Sie suchen Informationen zur Glücksspielprävention bei Kindern und Jugendlichen?

Wir unterstützen Sie gerne und können Ihnen Materialien, wie zum Beispiel die Methodenmappe „Glücksspiel“ zur Verfügung stellen (ab sofort erhältlich im Materialshop). Diese bietet Ihnen Hintergrundinformationen zum Thema Glücksspiel sowie interaktive Methodenbausteine zur Suchtprävention für Jugendliche ab 14 Jahren.

 

Kontakt:

Lena Wehrle (B.A.)<br>(Präventionsfachkraft)

Lena Wehrle (B.A.)
Präventionsfachkraft

Telefon: 07621-914909-3
E-Mail: